Anfrage

Abenteuer Rumänien

Rumänien, das Land der kapitalen Bären und Gamsen

Rumänien steht für unberührte Natur, riesige uralte Wälder, ausgedehnte Wiesen und Weiden und für eine artenreiche, ursprüngliche Tier- und Pflanzenwelt. Das Land wird von den wilden Karpaten durchzogen.

Kein anderes Land in Europa hat einen so hohen Bärenbestand und nirgends sonst in Europa sind Bären so stark wie in den rumänischen Karpaten. Für Gebirgsjäger bieten wir die Jagd auf die kapitale Gams in einigen der besten Reviere Rumäniens an.

Wildarten

Rumänien

Wildarten Rumänien
Karpaten Gams in Rumänien

Dem Gebirgsjäger bieten wir die Jagd auf die kapitale Gams in einigen der besten Reviere Rumäniens an. Die Karpatengams ist in Trophäe und Wildkörper die stärkste aller Gamsen. Trophäenstärken bis 120 CIC Punkten und darüber sind möglich. Eine gute Kondition ist erforderlich!

Jagdzeit:
30. September - 15. Dezember

Die beste Zeit ist  im Oktober, danach lässt es die Witterung häufig nicht mehr zu in den Jagdgebieten ohne übermäßigen Aufwand zu jagen.

Es wird in erster Linie auf der Pirsch gejagt. Es werden tagsüber die vielversprechenden Hänge abgeglast. Sobald Gamswild in den Anblick kommt, beginnt der anstrengende Teil. Vorsichtig wird sich jetzt an den Aufstieg gemacht um das Gamswild zumindest auf gleicher Höhe zu erreichen. Wenn dann ein passendes Stück gesichtet ist, gilt es einen guten Schuss anzubringen. Wie bei allen Gebirgsjagden sind die Schussentfernungen etwas höher als gewohnt.

Wettertaugliche Kleidung für warme und kalte Temperaturen sind zu empfehlen, da es zu dieser Jahreszeit, ähnlich wie in Deutschland, schon winterlich kalt oder noch spätsommerlich warm sein kann. Auf jeden Fall sollte die Bekleidung winddicht und atmungsaktiv sein. Festes Schuhwerk sollte nicht fehlen.

Bei der Jagd im Gebirge sollten Sie auf jeden Fall über eine variable Zieloptik mit entsprechender Vergrößerung verfügen. Ebenso sind ein leistungsstarkes Fernglas, ein Spektiv und ein Entfernungsmesser sehr hilfreich bei dieser Jagd.

 

Gams
Wildarten Rumänien
Braunbär

Kein anderes Land in Europa hat einen so hohen Bärenbestand und nirgends sonst in Europa sind Bären so stark wie in den rumänischen Karpaten. Der Braunbär kann entweder im Frühjahr am Luderplatz oder im Herbst auf der Drückjagd bejagt werden. Wer einmal einen wirklich starken europäischen Braunbären erlegen will, dem empfehlen wir den Ansitz am Luderplatz im Frühjahr. Wir jagen in verschiedenen Landesteilen von Rumänien. Die Jagdzeit auf den Frühjahrsbären ist im April und Mai, jeweils bei zunehmendem Mond. Es sind etwa 3 - 4 Jagdtage empfehlenswert, um einen kapitalen europäischen Braunbären zu erlegen. Der Braunbär ist kein schusshartes Wild, jedoch empfehlen wir Kaliber wie 300 Win. Mag., 8x68 S und eine Optik z.B. 2,5 - 15x56 für den Nachtansitz. Die Jagd auf den Bären am Ansitz können wir auch körperlich beeinträchtigten Jägerinnen und Jägern anbieten.

Braunbär vom Ansitz
Jagdzeit:
05. April - 15. Mai
25. September - 20. Dezember

„getriebene“ Braunbären in Rumänien
Jagdzeit:
10. Oktober - 20. Dezember

Braunbär

Galerie

Welche Wildarten es hier gibt, siehe oben. Nachfolgend finden Sie zu den vorkommenden Wildarten die Trophäengalerie.

Trophäengalerie

Rumänien

Land

Rumänien hat ein sehr hohes Potenzial für passionierte Jäger. Das Land wird von den wilden Karpaten durchzogen, in dessen Tälern und Anhöhen Wild in echter, fast unberührter Landschaft vorzufinden ist. Jagen in Rumänien ist nicht nur ein Jagderlebnis, es ist auch eine menschliche und kulturelle Erfahrung.

Sie werden an Ihrem Ankunftsflughafen in Empfang genommen. Nach den Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrer Unterkunft gefahren. Die Unterkünfte sind entweder Jagdhäuser oder 3 Sterne Hotels in Nähe der Reviere. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Bewegen und zoomen Sie die Karte um sich die Jagdgebiete anzusehen.
  • Flughafen
  • Jagdreviere für Bären
  • Jagdreviere für Gamsen

Unterkunft

Sie werden an Ihrem Ankunftsflughafen in Empfang genommen. Nach den Einreiseformalitäten werden Sie zu Ihrer Unterkunft gefahren. Die Unterkünfte sind entweder Jagdhäuser oder 3 Sterne Hotels in Nähe der Reviere. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Jagdunterkunft

Informationen

Wir haben Ihnen alle nützlichen Tipps und Reiseinformationen zu diesem Jagdland zusammengefasst. Laden Sie sich einfach das folgende PDF herunter. Bei Fragen sind wir jederzeit unter Tel.: +49 (0) 9352 604 59 77 oder Mobil Georg Versch +49 (0) 171 9369605 für Sie da.

Reiseinformationen