Anfrage

Abenteuer Kamtschatka

Kapitale Bären & Elche

Kamtschatka ist mit 370.000 km² die größte Halbinsel Ostasiens und befindet sich zwischen der Beringstraße und dem Ochotskischen Meer bzw. Sachalin. Die wichtigste Stadt Kamtschatkas ist Petropavlovsk-Kamtschatski.

Die Halbinsel ist 1.200 km lang und 450 km breit. Kamtschatka ist nicht nur das Land der kapitalen Bären, sondern auch der Vulkane und Geysire.

Wildarten

Kamtschatka

Wildarten Kamtschatka
Bären

Angekommen in Petropavlovsk geht es mit dem Hubschrauber oder mit dem PKW und Schneemobil zum entsprechenden Revier. Wir haben reine Bärenreviere im Süden Kamtschatkas, sowie Kombinationsreviere im Norden Kamtschatkas.

Bei der Jagd im Frühjahr auf den kapitalen Braunbären, der vom 24. April - 24. Mai bejagt wird, fliegen Sie mit einem Helikopter MI-8 von Elizovo zu Ihrer Unterkunft. Die Flugzeit beträgt etwa eine Stunde. Die Reviere liegen in Süd-Kamtschatka, westlich von Petropavlovsk Kamtschatski, in der Nähe von Ust-Bolseretsk, angrenzend an einen Nationalpark. Die Reviere haben einen enormen Bestand von kapitalen Bären. Von Ihrer Unterkunft starten Sie täglich in kleinen Gruppen. Jeder Jäger hat seinen Führer und ein eigenes Schneemobil, das vom Führer gefahren wird. Sie gehen immer in kleinen Gruppen zur Jagd, damit man sich bei nicht geplanten Ereignissen, wie z.B. Ausfall eines Schneemobils, gegenseitig helfen kann. Die Jagd in Kamtschatka ist sehr wetterabhängig. Bei klarem schönen Wetter und Sonnenschein kommen Ihnen verschiedene Bären, aller Größen, in Anblick. Sollte es jedoch nebelig sein, müssen Sie mit einem jagdfreien Tag im Camp rechnen. Die Fortbewegung während der Jagd ist mit dem Schneemobil. Durch das Abfahren einer großen Fläche erwartet Sie während der Jagd der Anblick von ca. 50 - 100 verschiedener Bären, von der Bärin mit 2 - 3 Jungen, sowie junge Bären und natürlich den erwünschten kapitalen Bären. Sobald ein starker Bär gefährtet oder gesichtet wird, wird er auf eine Schussdistanz von 30 - 100 m angepirscht oder angefahren. Bären haben im Durchschnitt eine Größe von 8 - 9 Fuß (2,4 - 2,7 Metern) und kapitale Exemplare 3 Meter und mehr.

Eine Kombinationsjagd auf Elch, Bär u. Schneeschaf organisieren wir für Ende Oktober bis Mitte November. Die Jagd ist die bekannte Drop & Hunt-Methode. Kapitale Elche mit über 70 Inch Auslage können bei dieser Jagd erlegt werden.

Möglicher Jagdablauf Süd-Kamtschatka
1. Tag Ankunft in Moskau am Morgen, Waffeneinfuhr und Abwicklung aller Formalitäten, Flug nach Petropavlovsk.
2. Tag Ankunft in Petropavlovsk, Hubschrauber Transfer ins Jagdcamp.
Keine stundenlangen PKW-Transfers !keine Helikopterjagd!
3. Tag - 7. Tag oder 9. Tag: 5 - 7 Jagdtage.
8. / 10. Tag Hubschrauber Transfer nach  Petropavlovsk, Übernachtung im Hotel.
9. / 11. Tag Rückflug nach Moskau, Abflug von Moskau evtl. Hotelübernachtung.

Bären
Wildarten Kamtschatka
Elche

Angekommen in Petropavlovsk geht es mit dem Hubschrauber oder mit dem PKW Richtung Norden nach Esso. Die Fahrtzeit mit dem Geländewagen dauert etwa 6 - 8 Stunden, der Helikopterflug einer MI-8 dauert etwa 2 - 2,5 Stunden, je nach Wetterlage.

Die Reviere die wir um Esso vermitteln, haben einen hohen Bestand von kapitalen Elchen, Bären und Schneeschafen. Eine Kombination auf alle drei Wildarten ist möglich.

Eine Kombinationsjagd auf Elch, Bär u. Schneeschaf organisieren wir für Ende Oktober bis Mitte November. Die Jagd ist die bekannte Drop & Hunt-Methode.  Kapitale Elche mit über 70 Inch Auslage können bei dieser Jagd erlegt werden.

Die Jagd findet mit dem Helikopter statt. Der Helikopter wird eingesetzt um das Wild zu finden, danach werden Sie abgesetzt und das Wild wird Ihnen mit Hilfe des Helikopters zugedrückt. Wir empfehlen Ihnen die Termine ab Ende Oktober bis Mitte November für eine Jagd auf Elch in Kombination mit Bär und Schneeschaf.

Bei der Jagd in Kamtschatka sind wir sehr wetterabhängig. Der Helikopter kann nur ins Revier fliegen wenn ein sicherer Flug gewährleistet ist und die Piloten eine Fluggenehmigung erhalten. Bei Nebel, Schneesturm, sowie bei zu starkem Wind oder in der Nacht, können keine Flüge durchgeführt werden, so dass Sie mit einem jagdfreien Tag rechnen müssen und sich in Ihrem Hotel aufhalten.

Sie benötigen etwa 1 - 2 Flugstunden um einen Elch zu erjagen. Trophäenstärken der Elche sind noch immer gigantisch, Trophäen weit über 60 Inch, teilweise über 70 Inch, sind realistisch. Wir können eine Gruppe von bis zu 5 Jägern für eine Elchjagd organisieren. Jeder Jäger wird erfolgreich seinen kapitalen Elch erlegen, sowie 1 - 2 kapitale Bären. Die Reisedauer und Anzahl der Jagdtage ist abhängig von der Gruppengröße, sowie den Wetterbedingungen.

Jagdzeit Oktober - November

Bei allen Jagden auf Elch und Bär in Kombination, ab zwei Jägern,  wird die Reise von einem Mitarbeiter von Versch Jagdreisen  begleitet.

Elche
Wildarten Kamtschatka
Schneeschaf

Kamtschatka ist nicht nur das Land der kapitalen Bären, sondern auf Kamtschatka kommen in den Gebirgsregionen auch Schneeschafe (Ovis nivicola) vor. Das Kamtschatka Schneeschaf ist die größte Unterart der Schneeschafe und ein begehrtes Ziel für Auslandsjäger aus aller Welt. Die Reviere findet man in der Region Milko und Esso. Die Schafe haben eine Schneckenlänge von etwa 90 cm, kapitale Schafe von 95 - 110 cm und eine sehr starke Basis. Das Koryak-Schneeschaf beheimatet im Koryakgebirge im Norden der Halbinsel. Gejagt wird von Anfang August bis Anfang September auf einer Höhe von 800 - 2000 Metern. Für diese Jagd sind ca. 8 Jagdtage eingeplant, was ausreichend ist um eine der begehrten Schaftrophäen zu erbeuten

Pirschjagd in Kamtschatka auf Schneeschaf
Jagdsaison: 
10. August - 10. September
Jagdrevier: Milkovo und Esso
Jagdmethode: zur Pirsch, keine Helikopterjagd
Unterkunft: Jagdhäuser und Zelte
Trophäenstärke: ca. 75 - 90 cm Schneckenlänge

Pirschjagd auf Koriak Schneeschaf
Jagdsaison: 10. August - 10. September
Jagdrevier: Koriak Gebirge
Jagdmethode: zur Pirsch, keine Helikopterjagd
Unterkunft: Jagdhäuser und Zelte
Trophäenstärke: ca. 70 - 85 cm Schneckenlänge 

Pirschjagd auf Tschukotka Schneeschaf
Jagdsaison: 10. August - 10. September
Jagdrevier: Südlich von Tschukotka an der Grenze zu Koriak
Jagdmethode: zur Pirsch, keine Helikopterjagd
Unterkunft: Jagdhäuser und Zelte
Trophäenstärke: ca. 70 - 80 cm Schneckenlänge

Schneeschaf

Galerie

Welche Wildarten es hier gibt, siehe oben. Nachfolgend finden Sie zu den vorkommenden Wildarten die Trophäengalerie.

elch

Trophäengalerie

Kamtschatka

Land

Die Einreise nach Kamtschatka ist problemlos möglich. Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Russland zum Internationalen Flughafen Sheremetyevo in Moskau. Dort werden Sie in Empfang genommen. Nach Erledigung aller Formalitäten fliegen Sie von Moskau Richtung Osten, nach Petropavlovsk. Die Flugzeit beträgt ca. 9 Stunden. Angekommen in Petropavlovsk geht es mit dem Hubschrauber oder mit dem PKW Richtung Norden nach Esso. Die Fahrtzeit mit dem Geländewagen dauert etwa 6 - 8 Stunden, der Helikopterflug einer MI-8 dauert etwa 2 - 2,5 Stunden, je nach Wetterlage.

Die Reviere die wir um Esso vermitteln, haben einen hohen Bestand von kapitalen Elchen, Bären und Schneeschafen. Eine Kombination auf alle drei Wildarten ist möglich.

Bewegen und zoomen Sie die Karte um sich die Jagdgebiete anzusehen.
  • Flughafen Petropavlovsk
  • Jagdrevier für Frühjahrsbären
  • Jagdrevier für Kombination Elch, Bär und Kamtschatka Schneeschaf

Unterkunft

Unterkunft Elchjagd:

Untergebracht sind Sie in einem für diese Jagd sehr luxuriösem Hotel. Das 3 Sterne Hotel liegt unweit der Jagdreviere. In nur 20 - 30 Minuten sind Sie in den Jagdrevieren. Sie haben während Ihres Aufenthaltes ein Einzelzimmer mit Badezimmer. Sie können uns Ihre Menüwünsche mitteilen. Wir können auf dem Fischmarkt in Elizovo frischen Fisch kaufen und im Hotel zubereiten lassen. Das sehr gemütliche Hotel hat heiße Quellen im Außenbereich, die Ihnen zur Verfügung stehen. 

Unterkunft Bärenjagd:

Untergebracht sind Sie in zünftigen und beheizten Blockhütten, die sehr gut ausgestattet sind. In unserem Hauptcamp, das Platz für 6 Jäger hat, gibt es eine heiße Quelle, in der man nach der Jagd ein entspannendes Bad inmitten der atemberaubenden Naturlandschaft Kamtschatkas nehmen kann.

Unsere zwei Außencamps haben Platz für 3 Jäger und sind mit einer Sauna ausgestattet. Zu Ihrer Unterkunft werden Sie mit einem Helikopter MI-8 von Yelisovo geflogen.

Jagdunterkunft

Informationen

Wir haben Ihnen alle nützlichen Tipps und Reiseinformationen zu diesem Jagdland zusammengefasst. Laden Sie sich einfach das folgende PDF herunter. Bei Fragen sind wir jederzeit unter Tel.: +49 (0) 9352 604 59 77 oder Mobil Georg Versch +49 (0) 171 9369605 für Sie da.

Reiseinformationen