Anfrage

Abenteuer Mongolei

Jagen auf Argali und Steinbock

Die Mongolei befindet sich in Zentralasien. Ulan Bator ist die Hauptstadt und liegt am Ufer des Flusses Tuul, und ist von beeindruckenden Bergen umgeben. Die Mongolei bietet dem körperlich beanspruchbaren Jäger ein unvergesslich schönes Erlebnis. Hier wird dem Bergjäger viel geboten, aber auch physisch eine Menge abverlangt.

Wildarten

Mongolei

Wildarten Mongolei
Argali

Die Mongolei hat ein striktes Jagdgesetz. Sie benötigen eine mongolische Jagdlizenz und es werden für Ihre gewünschten Wildarten Lizenzen vergeben. Diese Lizenzen sind rechtzeitig von uns zu beantragen, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können. Da die Lizenzen auf die bekannten Wildschafe (Altai-, Hangai-, und Gobi Argali) immer weniger werden, ist eine rechtzeitige Buchung und Planung dieser Reise zu empfehlen.

Argali ist das mongolische Wort für wilde Schafe, aber es wird normalerweise von Jägern und Biologen benutzt um alle Schafe, die zur Art der Ammons gehören zu bezeichnen. Drei Arten dieser Gruppe, das Hohe Altai Argali, das Hangai Argali und das Gobi Argali gibt es in der Mongolei. Wir organisieren Jagden auf alle drei Wildschafe (Altai-, Hangai-, Gobi Argali), sowie auf den Altai- und Gobi Steinbock und Marale. Das Merkmal aller drei Algalis ist die massive Basis und die Dicke der Schnecken. Die Jagd findet zur Fußpirsch statt, für den Transport ins und im Revier kommen Pferde und Geländewagen zum Einsatz. Bei allen Jagden muss mit einer Schussdistanz von 150 - 400 Metern gerechnet werden.


Altai Argali / (Ovis ammon ammon)

Das Altai Wildschaf ist das größte dieser Schafarten und kann in der westlichen Altai Bergkette gefunden werden, die sich vom Nordwesten der Mongolei bis in den Süden erstreckt. Es hat eine Schulterhöhe von 120 cm und mehr, ein Körpergewicht von bis zu 200 kg und mehr. Für diese Jagd ist eine gute Kondition erforderlich.

Die Jagdsaison ist von 01. Juli bis 01. Oktober.

Eine realistische Trophäenstärke in der Region Uvs, im Nordwesten des Altais liegt bei 52 - 55 Inch (132 - 140 cm) Schneckenlänge und etwa 18 - 23 Inch (46 - 58 cm) Basisumfang. In der Region Bayan Ulgi und Khovd ist die Trophäenstärke der Altai Argalis besser und Sie können mit einer Trophäenstärke von 56 - 59 Inch (142 - 150 cm)  rechnen. Es werden jährlich auch Altai Argalis bis zu 60 Inch und darüber erlegt, dies ist jedoch die Ausnahme, und diese werden nur bei reservierten VIP jagen erlegt. Sie jagen auf einer Höhe von etwa 2.700 - 3.300 Metern.

Hangai Argali / (Ovis ammon mongolica)

Das Hangai Argali lebt im südwestlichen Teil der Hangai Berge, der zentralmongolischen Bergkette, die sich über den größten Teil des Landes erstreckt. Das Schaf wurde früher als mittleres Altai Argali bezeichnet und heute ist es als Hangai Argali anerkannt. Hangai Argali Wildschafe sind kleiner als das High Altai Argali und größer als das Gobi Argali und liegt in Körper und Trophäengröße in etwa zwischen den beiden.

Die Jagdsaison ist von 01. Juli bis 01. Oktober.

Eine Realistische Trophäenstärke beim Hangai Argali liegt bei 46 - 52 Inch (117 - 132 cm) Schneckenlänge und etwa 16 - 18 Inch (40 - 46 cm) Basisumfang.

Hangai Argali Jagden sind leichter im Vergleich zu Altai Argali oder Altai Steinbock Jagden. Geländefahrzeuge werden für den Transport im Revier eingesetzt und dann zu Fuß gepirscht. Die Schussdistanz beim Hangai Schaf liegt bei 150 - 400 Metern.


Gobi Argali / (Ovis ammon darwini)

Das Gobi Argali lebt in den Bergen der Wüste Gobi im Süden und Südwesten der Mongolei. Gobi Argalis sind kleiner als ihre nahen Verwandten die Altai Wildschafe, sowohl in der Körpergröße als auch in der Größe der Trophäen.

Die Jagdsaison ist von 01. Juli bis 01. Oktober.

Eine realistische Trophäenstärke beim Gobi Argali liegt bei 40 - 45 Inch (100 - 115 cm) Schneckenlänge und etwa 16 Inch (40 cm) Basisumfang. Sie jagen auf einer Höhe von etwa 1.000 - 2.000 Metern. Gobi Argali Jagden sind leichter im Vergleich zu Altai Argali oder Altai Steinbock Jagden. Gobi Argali Bereiche sind mit dem Auto von Ulan Bator in 6 - 8 Stunden erreicht. Geländefahrzeuge werden für den Transport im Revier eingesetzt und dann wird zu Fuß gepirsch. Die Schussdistanz beim Gobi Schaf liegt bei 150 - 400 Metern.

Je nach Verfügbarkeit von Lizenzen, können diese Jagden auch kombiniert werden.

 

Möglicher Ablauf einer Reise:

1. Tag: Ankunft in UB, Abholung am Flughafen und Fahrt mit dem Geländewagen oder Inlandsflug/Privat Charter ins Camp oder Übernachtung im Hotel in UB und Fahrt/Flug am zweiten Tag
2. Tag: evtl. Fahrt/Flug ins Camp, Vorbereiten zur Jagd und Probeschuss
3. - 12. Tag: davon 10 Jagdtage - sollten Sie die gebuchte Trophäe erlegt haben, ist die Jagd beendet und Sie reisen zurück nach UB
13. Tag: späteste Rückreise nach UB, Heimatflug

Argali
Wildarten Mongolei
Steinbock

Altai Steinbock / (Capra sibirica sibirica)

Die Jagd findet im Westen des Landes, im Altai Gebirge statt. Für diese Jagd ist eine gute Kondition erforderlich. Die Jagdsaison ist von 01. Juli bis 15. Oktober. Die Jagd wird professionell organisiert und Ihre Führer wissen bei Ihrer Ankunft im Camp wo die Steinböcke stehen. Eine realistische Trophäenstärke beim Altai Steinbock liegt bei 40 - 45 Inch (100 - 114 cm) Schlauchlänge. Sie jagen auf einer Höhe von etwa 2.700 - 3.300 Metern. Die Schussdistanz beim Altai Steinbock liegt bei 150 - 400 Metern.

Die Jagdsaison ist von 01. Juli bis 15. Oktober.

Je nach Verfügbarkeit von Lizenzen, können Sie diese Jagd kombinieren mit einem High Altai Argali, Hangai Argali, Gobi Argali, Gobi Steinbock und Wapiti.


Gobi Steinbock
/ (Capra Sibirica Hagenbecki)

Der Gobi Steinbock ist über mehrere separate Bergketten im Süden und Südwesten der Mongolei verteilt. Die Jagdsaison ist von 01. Juli bis 15. Oktober. Die Jagd wird professionell organisiert und Ihre Führer wissen bei Ihrer Ankunft im Camp wo die Steinböcke stehen. Eine realistische Trophäenstärke beim Gobi Steinbock liegt bei 35 - 45 Inch (90 - 114 cm) Schlauchlänge. Sie jagen auf einer Höhe von etwa 1.000 - 2.000 Metern. Die Schussdistanz beim Gobi Steinbock liegt bei 150 - 400 Metern.

Die Jagdsaison ist von 01. Juli bis 15. Oktober.

Je nach Verfügbarkeit von Lizenzen, können Sie diese Jagd kombinieren mit einem High Altai Argali, Hangai Argali, Gobi Argali, Altai Steinbock und Wapiti.


Möglicher Ablauf einer Reise:

1. Tag: Ankunft in UB, Abholung am Flughafen und Fahrt mit dem Geländewagen oder Inlandsflug/Privat Charter ins Camp oder Übernachtung im Hotel in UB und Fahrt/Flug am zweiten Tag
2. Tag: evtl. Fahrt/Flug ins Camp, Vorbereiten zur Jagd und Probeschuss
3. – 7. Tag: davon 5 Jagdtage, sollten Sie die gebuchte Trophäe erlegt haben, ist die Jagd beendet und Sie reisen zurück nach UB
8. Tag: späteste Rückreise nach UB, Heimatflug

Steinbock

Galerie

Welche Wildarten es hier gibt, siehe oben. Nachfolgend finden Sie zu den vorkommenden Wildarten die Trophäengalerie.

Trophäengalerie

Mongolei

Land

Je nachdem auf welche Wildart Sie jagen, wird unser Partner vor Ort alle nötigen Vorbereitungen treffen, um Ihre Jagdreise unvergesslich zu machen. Sie fliegen nach Ulan Bator (Ulaanbaatar), der Hauptstadt der Mongolei, wo Sie von unserem Partner in Empfang genommen werden. Abhängig von der Ankunftszeit reisen Sie entweder am gleichen Tag weiter oder nach einer Übernachtung im Hotel in UB am nächsten Tag. Abhängig von der gebuchten Wildart und der Jagdregion fahren Sie entweder mit einem Geländewagen direkt ins Camp oder Sie nehmen einen Inlandsflug oder privaten Charterflug zum nächst gelegenen Flughafen, von wo aus Sie dann mehrere Stunden mit dem Geländewagen zu Ihrer Unterkunft in die Jagdregion fahren. Während Ihrer Reise ist ein Englisch sprechender Dolmetscher anwesend.

Bewegen und zoomen Sie die Karte um sich die Jagdgebiete anzusehen.
  • Flughafen
  • Jagdregion für Altai Argali und Altai Steinbock
  • Jagdregion für Hangai Argali
  • Jagdregion für Gobi Argali und Gobi Steinbock

Unterkunft

Die Unterbringung während der Jagd findet in beheizten Zelten, Jurten oder in einfachen Steinhäusern statt, die mit Feldbetten und Küche ausgestattet sind.

Die Jagd ist eine reine Gebirgsjagd, die an Orten mit schlechter Infrastruktur stattfindet. Während Ihrer Jagd werden Sie auf Annehmlichkeiten wie Dusche etc. verzichten müssen. Ihre Körperpflege können Sie an einem Gebirgsbach und mit warm gekochtem Wasser vornehmen. 

Im Camp ist ein Koch, der für Sie und Ihr Team alle Mahlzeiten zubereitet. Sollten Sie Wünsche für spezielle Getränke haben, dann teilen Sie uns das vor Ihrer Reise mit und wir werden diese für Sie organisieren. Die grandiose Landschaft und die erjagte Trophäe sind Belohnung für die Abstriche die Sie bei dieser Reise machen.

Jagdunterkunft

Mongolei

Informationen

Wir haben Ihnen alle nützlichen Tipps und Reiseinformationen zu diesem Jagdland zusammengefasst. Laden Sie sich einfach das folgende PDF herunter. Bei Fragen sind wir jederzeit unter Tel.: +49 (0) 9352 604 59 77 oder Mobil Georg Versch +49 (0) 171 9369605 für Sie da.

Reiseinformationen