Anfrage

Abenteuer Neuseeland

Kapitale Rothirsche, Wapiti und Tahr auf der Naturwunderinsel Neuseeland

Neuseeland ist ein bevorzugtes Reiseziel für grandiose Rothirsch- und Bergwild-Trophäen. Es wird Ihnen erstklassiges Jagen auf alles im Land vorhandene jagdbare Wild geboten. Die grandiose Naturlandschaft, die Jagd und die erjagten Trophäen entschädigen für die lange Anreise.

Wildarten

Neuseeland

Wildarten Neuseeland
Rothirsch

Die Jagden werden auf privaten Familienranchen auf der Südinsel Neuseelands durchgeführt.

Die Jagdreviere haben eine Größe von 800 - 1.200 Hektar, wo Sie auf folgende Wildarten jagen: Rothirsch, Wapiti, Damhirsch, Tahr, Wildziege und Arapawa-Wildschaf.

Ein Goldmedaillen Rothirsch liegt meistens bei 9 - 11 kg. Die begehrten 14 kg liegen ca. ab 400 SCI Punkten. Wer seinen Lebenshirsch erlegen möchte ist in Neuseeland genau richtig. Die Jagdsaison ist von März bis August. Die optimale Jagdzeit ist jedoch die Zeit während der Brunft, von März bis April. Dann ist die Jagd auch am spannendsten und Sie haben aller beste Chancen einen starken Hirsch zu erlegen.

Sie können sich während Ihres gesamten Aufenthaltes bester Betreuung sicher sein.

Jagdsaison: März - August  
Brunft: März - April 

 

Wir organisieren auch die Jagd auf Sika und Samba Hirsch auf der Nord Insel.

Weitere Wildarten:
Himalaya Tahr    
Gams    
Arapawa Schaf      
Wildziege      
Samba (Nord Insel)    
Sika (Nord Insel)
Rusa (Nord Insel)

Rothirsch
Wildarten Neuseeland
Wapiti

Der Wapiti hat im Gegensatz zum Rothirsch ein Leitergeweih als 12 - 14 Ender. Jedoch kommen auch wie beim Wapiti in Nordamerika und dem Maral Asiens, Kronenbildungen vor. Starke Wapitis haben eine Trophäenstärke von 360 - 380 SCI Punkten mit einem Geweihgewicht von ca. 12 - 15 kg. Kapitale Wapitis kommen über 400 SCI Punkte mit ca. 14 - 17 kg. Spitzenexemplare erreichen eine Trophäenstärke bis über 500 SCI Punkten, die teilweise auf bis und sogar über 20 kg Trophäenstärke kommen.

Die Jagdsaison ist wie beim Rothirsch von März bis August.

Wapiti
Wildarten Neuseeland
Tahr

Für die Jagd auf Tahr und Gams jagen Sie in einem Konzessionsgebiet, das hervorragende Tahr- und Gamsjagden bietet. Die Jagd auf dieses Hochgebirgswild kann so schwer oder so leicht gestaltet werden, wie Sie es wünschen. Sie können von Ihrer Unterkunft aus mit einem Hubschrauber in die besten Hochgebirgslandschaften der Welt gelangen. Der Himalaya-Tahr, in seiner ganzen Winterpracht, ist vielleicht eine der beeindruckendsten Wildziegen der Welt. Die Jagdzeit auf die Gams ist wie auch beim Tahr ganzjährig. Die Brunft spielt sich in den neuseeländischen Wintermonaten Mai und Juni ab.

Jagdzeit: ganzjährig

 

Tahr
Wildarten Neuseeland
Gams

Für die Jagd auf Tahr und Gams jagen Sie in einem Konzessionsgebiet, das hervorragende Tahr- und Gamsjagden bietet. Die Jagd auf dieses Hochgebirgswild kann so schwer oder so leicht gestaltet werden, wie Sie es wünschen. Sie können von Ihrer Unterkunft aus mit einem Hubschrauber in die besten Hochgebirgslandschaften der Welt gelangen. Die Jagdzeit auf die Gams ist wie auch beim Tahr ganzjährig. Die Brunft spielt sich in den neuseeländischen Wintermonaten Mai und Juni ab.

Jagdsaison: ganzjährig

 

Gams

Galerie

Welche Wildarten es hier gibt, siehe oben. Nachfolgend finden Sie zu den vorkommenden Wildarten die Trophäengalerie.

Trophäengalerie

Neuseeland

Land

Die Jagden werden auf privaten Familienranchen auf der Südinsel Neuseelands durchgeführt. Sie reisen mit dem Flugzeug über Dubai oder Singapur und Sydney nach Christchurch. Die Airlines bieten exklusiven Service, so dass Sie sich bei Ihrem Flug erholen und entspannt An- und Abreisen können.

Vom Flughafen Christchurch geht es mit dem PKW etwa 2 - 3 Stunden weiter. Wir organisieren Ihnen auch den Transfer mit einem Helikopter vom Flughafen zu Ihrer Unterkunft, sowie Rundflüge, um Ihnen die abgelegensten Plätze Neuseelands zu zeigen.

Die Jagdreviere haben eine Größe von 800 - 1.200 Hektar, wo Sie auf folgende Wildarten jagen: Rothirsch, Wapiti, Damhirsch, Tahr, Wildziege und Arapawa-Wildschaf.

Bewegen und zoomen Sie die Karte um sich die Jagdgebiete anzusehen.
  • Flughafen
  • Jagdreviere Rothirsch und Wapiti
  • Jagdregion Tahr und Gams

Unterkunft

Die Unterkünfte der beiden Jagdreviere sind wie das Revier und die Landschaft sehr unterschiedlich. In einem Revier haben Sie die Möglichkeit in einem Jagdhaus, das inmitten des Reviers liegt zu wohnen und im zweiten Revier wohnen Sie in einer privaten Lodge in der Nähe des Reviers. Das Jagdhaus ist einfach gehalten, mit vier Doppelzimmern mit eigenem Bad und WC. Im Haupthaus werden Ihnen typische neuseeländische Mahlzeiten serviert. Das Jagdhaus ist mit allem ausgestattet, um Ihren Aufenthalt unvergesslich zu machen. Auf der familiengeführten Jagdfarm erwartet Sie die weltbekannte neuseeländische Gastfreundschaft.

In der privaten Lodge finden Sie fünf Doppelzimmer mit eigenem Badezimmer, Wohnzimmer, großes Esszimmer und eine Terrasse mit großem Garten.

Nach einem langen Jagdtag genießen Sie die Atmosphäre eines schönen Landsitzes, sowie die deftigen Aromen der feinen neuseeländischen Küche – ein schönes Ende eines perfekten Tages.

Jagdunterkunft

Informationen

Wir haben Ihnen alle nützlichen Tipps und Reiseinformationen zu diesem Jagdland zusammengefasst. Laden Sie sich einfach das folgende PDF herunter. Bei Fragen sind wir jederzeit unter Tel.: +49 (0) 9352 604 59 77 oder Mobil Georg Versch +49 (0) 171 9369605 für Sie da.

Reiseinformationen