Anfrage

Abenteuer Tadschikistan

Marco Polo in Tadschikistan

Der Name Marco Polo Argali erzeugt bei allen passionierten Gebirgsjägern und Schafjägern Gänsehaut. Einmal im hohen Pamir, dem „Dach zur Welt“, auf das wohl begehrteste Wildschaf der Welt zu jagen, ist ein Traum eines jeden Auslandsjägers. Dieses wunderbare sagenumwobene Wildschaf kann man in Tadschikistan, China und Kirgisien bejagen. Die stärksten Trophäen kommen aus Tadschikistan.

Wildarten

Tadschikistan

Wildarten Tadschikistan
Marco Polo

Gute Widder haben in Tadschikistan 55 - 58 Inch (ca. 140 - 147 cm). Kapitale Widder haben eine Hornlänge von über 60 Inch. Es gibt viele Arten von Argalis, doch das Marco Polo Schaf, aus dem hohen Pamir, ist wohl die begehrteste Trophäe für jeden Jäger. Wir jagen im Oktober und November (Hauptsaison), im Frühjahr dann auch im Februar/März. In den breiten Tälern der Pamir-Hochebene kann man sehr gut pirschen. Das Gelände ist nicht so steil wie in Kirgisien, es ist eher hügelig, was die Jagd und Suche nach wirklich kapitalen, alten Widdern sehr erleichtert. Wenn ein starker Trophäenträger bestätigt ist, wird er im Spektiv genau angesprochen und zu Fuß angepirscht. Unsere örtlichen Guides sind sehr erfahrene Schafjäger, die Widder oft auf ein Inch genau ansprechen können. In unserem Revier am Karakul See liegen die Trophäenstärken beim Marco Polo bei 53 - 58 Inch. Wir organisieren auch Jagden auf bestätigte Marco Polos über 60 Inch. Diese Jagden sind arbeitsaufwändiger und daher können wir Ihnen den Preis nur auf Anfrage geben. Die Jagd auf einen bestätigten Widder von 60 Inch+ kann in jedem beliebigen Revier Tadschikistans stattfinden.


Wir empfehlen die Monate November/Dezember sowie Februar für die Jagd auf kapitale Widder.

Marco Polo

Galerie

Welche Wildarten es hier gibt, siehe oben. Nachfolgend finden Sie zu den vorkommenden Wildarten die Trophäengalerie.

Trophäengalerie

Tadschikistan

Land

Nach einer wechselvollen Geschichte kam das Gebiet des heutigen Tadschikistan zu Russland. 1929 wurde die Sowjetrepublik Tadschikistan gegründet, die sich 1990 nach Zerfall der Sowjetunion für selbständig erklärte. Seit 1991 ist Tadschikistan Republik (Fläche 143.100 km², 7,3 Mio. Einwohner, Hauptstadt ist Duschanbe). Es grenzt im Norden an Kirgisien, im Westen an Usbekistan, im Süden an Afghanistan und im Osten an China. Das Land besteht überwiegend aus Hochgebirge mit vielen Tälern. Der größte Teil des berühmten Pamir Gebirges gehört zu Tadschikistan, der Süden des Pamirs liegt in Afghanistan, der Osten in China.

Die Pamir Hochebene ist das größte Ziel aller Schafjäger, mit einem sehr hohen Wildbestand, enormer Wilddichte und einer phantastischen Trophäenqualität, alter, reifer Widder. Dieses Wildschaf hat eine absolute Sonderstellung unter den Jagdtrophäen.

Anreise ist über Osh / Kirgisien. Von Osh sind es ca. 8 - 9 Autostunden zum Camp.

Bewegen und zoomen Sie die Karte um sich die Jagdgebiete anzusehen.
  • Flughafen Osh
  • Jagdrevier am Karakul See

Unterkunft

Untergebracht sind Sie in fest gemauerten, einfachen Gebirgshäusern, die mit allem Notwendigen ausgestattet sind. Das Basiscamp liegt auf einer Höhe von 4.000 m. Von dort aus beginnt die Jagd. Auf dieser Höhe ist es nicht selten, vom Camp aus, Marco Polo Schafe in Anblick zu bekommen. Transfer mit dem Pkw von Osh ca. 8 - 9 Stunden. Gruppengröße bis zu 4 Jäger. Für weitere Details kontaktieren Sie uns.

Während Ihrer Jagd kann Ihre Unterkunft für ein paar Jagdtage in einem Außencamp liegen.

Jagdunterkunft

Informationen

Wir haben Ihnen alle nützlichen Tipps und Reiseinformationen zu diesem Jagdland zusammengefasst. Laden Sie sich einfach das folgende PDF herunter. Bei Fragen sind wir jederzeit unter Tel.: +49 (0) 9352 604 59 77 oder Mobil Georg Versch +49 (0) 171 9369605 für Sie da.

Reiseinformationen